Markt Hösbach

  • Kontrastansicht Kontrast
  • Accesskeys Tastatur
  • Barrierefrei Barrierefrei
  • Inhaltsverzeichnis

Navigation überspringen

Rathaus Hösbach

Rathausstraße 3
63768 Hösbach
Tel.: 0 60 21 / 50 03-0
E-Mail: Kontakt



» Startseite » Nützliches & Allerlei » Gästebuch » Beschlüsse 2015 - HA » Beschlüsse 2011 - HA » Beschlüsse 2012 - HA » Welche Abfälle können im Recyclinghof entsorgt werden?  

Welche Abfälle können im Recyclinghof entsorgt werden?


Im Recyclinghof stehen Container und Behälter für die Annahme nachstehender Abfälle bereit.
Die Wertstoffe werden nur in haushaltsüblichen Mengen angenommen.
Größere Mengen müssen direkt an die entsprechenden Verwertungsbetriebe geliefert werden.




• Altglas (kein Flachglas)
• Altholz,
unbehandelte und behandelte Althölzer, lackierte Hölzer, Spanplatten beschichtet und unbeschichtet, Möbel aus vorstehend erwähnten Hölzern, aber zerlegt oder zerkleinert in haushaltsüblichen Mengen;
Metallteile sind soweit wie möglich zu entfernen (z. B. Metallfüße am Holzstuhl oder Tisch), Scharniere, Griffe u.a. können am Holz verbleiben. Unter behandelte Althölzer fallen insbesondere Hölzer aus dem Außenbereich und mit Holzschutzmitteln behandelte (z. B. kesseldruckimprägnierte, getränkte) Hölzer wie beispielsweise Beeteinfassungen, Palisaden, Dachlatten, Zaunpfähle, Zaunelemente und Balkonbretter. Größere Mengen, z. B. aus Umbaumaßnahmen, werden jedoch nicht angenommen und müssen nach wie vor über eine entsprechend geeignete Firma auf eigene Kosten entsorgt werden.
• Altmetall
• Altpapier
• Aluminium
• Bleiabfälle
(z.B. Bleiabflussrohre, Bleischürzen und Bleieindeckungen von Dächern, Blei- und Weinflaschenverschlüsse).
• Brillen,
• Computer-CD-Roms
• Dosenschrott
• Flachglas
– In den Container darf normales Flachglas, Sicherheitsglas, Isolierglas mit oder ohne innere Abstandsrahmen, Isolierglas mit oder ohne Kittanhaftungen, weißes Verbundglas inkl.
Panzerglas, weißes Ornamentglas, Glasbausteine.
• Fenster und Türen (Die Fenster werden samt Glas und Rahmen gesammelt. Die Rahmen können aus Kunststoff, Holz und Metall sein.)
• Hörgeräte,
• Kabelreste
(Kupferdrähte müssen noch vorhanden sein)
• Kork, (von Weinflaschen) und sonstige saubere Korkreste
• Musik-CDs
• Ölhaltige Feststoffe
, wie z.B. Ölfilter, leere Ölbehälter, Öllappen und dgl., jedoch kein Alt- und Heizöl
• Pflanzliche Fette und Öle (feste als auch flüssige Öle und Fette, wie z. B. Frittier-, Grill-, Back- und Abschöpffette sowie Speiseöle in haushaltsüblichen Mengen; nicht in die »Fetttonnen« gehören dagegen Speiseabfälle, tierische Fette, Schmieröle und -fette sowie hydraulische Öle)
• PU-Schaumdosen
• Schuhe - 
angenommen werden Schuhe paarweise, leicht beschädigte Schuhe, Sandalen, Badeschuhe, Gummistiefel, Lederstiefel, Sportschuhe, u.a.
• Straßenkehricht
• Styropor,
faustgroß zerkleinert und absolut sauber anliefern
(Verpackungschips sind gesondert abzuliefern)

Sondermüllabfälle (Problemabfälle), Gewerbe- und Grünabfälle sowie Bauschutt und Baustoffsäcke werden im Recyclinghof nicht angenommen.

Für die Sondermüllabfälle stehen die Problemabfallsammlungen zur Verfügung.
Die Grünabfälle sowie Bauschutt (max. 0,25 cbm pro Anlieferer) und Baustoffsäcke können zu der gemeindlichen Sammelstelle in der Gemarkung »Schellenberg« (Richtung Wenighösbach) angefahren werden.
Außerdem können Grünabfallsäcke zum Selbstkostenpreis von 0,50 € je Stück im Rathaus, Zimmer Nr. 5, erworben werden. Die Entsorgung der Grünabfallsäcke findet 2 x jährlich statt (Frühjahr und Herbst).
Die Grünabfall-Papiersäcke werden an der gemeindlichen Grünabfall-Sammelstelle nicht angenommen, diese können nur über die Grünabfallsammlungen des Landkreises entsorgt werden.
A B E R ! ! !
Nicht angenommen werden
• Baustellenmischabfälle wie Abdeckfolien, Kartonagen, ausgehärtete Leergebinde, Kabelreste, Rigips, Abflussrohre, Wasserrohrreste, asbesthaltige Produkte, Schalholz, Schreinerreste usw.

Öffnungszeiten des Recyclinghofes:
Mittwoch 16.00-18.00 Uhr
Freitag 13.00-17.00 Uhr
Samstag 10.00-14.00 Uhr
Öffnungszeiten der Sammelstelle für Grünabfälle, Bauschutt und
Baustoffsäcke:
01.11.2016 bis 31.03.2017:
Freitag 13.00-17.00 Uhr
Samstag 10.00-14.00 Uhr




 


nach oben  nach oben

Rathaus Hösbach
Rathausstraße 3 | 63768 Hösbach | Tel.: 0 60 21 / 50 03-0 |